Navigation ☰
Datum: 25. Mai 2018 | Autor: Matthias Ludwig | Keine Kommentare

Das Geburtstagsparadoxon reloaded

Wir haben uns einmal die Mühe gemacht und die gemeldeten Kader der verschiedenen Kontinentalmeisterschaften und Weltmeisterschaften auf Geburtstagszwillinge untersucht. Insgesamt wurden die Copa America von 1999-2015, die Afrikameisterschaft von 2004-2017, die Europameisterschaft von 1996-2016 und die Weltmeisterschaften von 2002-2014 analysiert. Im Ganzen wurden 432 Kader mit je 23 Spielern unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse sind einerseits höchst erstaunlich, andererseits vertraut. Lesen Sie hier mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden Cookies verwendet, um eine möglichst gute Nutzererfahrung und volle Funktionsfähigkeit zu gewährleisten. Zur weiteren Verbesserung unseres Online-Angebots erheben wir im Einklang mit der EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) anonymisierte Nutzungsstatistiken. Diese werden ausschließlich auf unseren Servern (Hoster 1&1) gespeichert und NICHT! an Dritte (bspw. Google) weitergegeben werden. Durch Ihre Zustimmung helfen Sie uns wertvolle Rückmeldung zu beliebten Inhalten auf fussballmathe.de zu erhalten und diese gezielt weiter auszubauen. Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Zustimmen oder Ablehnen (für ein Jahr)