Navigation ☰
Datum: 4. Dezember 2017 | Autor: Matthias Ludwig | Keine Kommentare

Brasilien oder Deutschland – wer wird Weltmeister 2018?

Wir wollen ja in Nichts den anderen Vorhersageportalen nachstehen und haben mal einige Prognosen angefertigt.

Man kann es drehen und wenden wie man will: Brasilien hat, egal wie man die drei Faktoren (Historie, ELO-Punkte, Mannschaftswert) gewichtet, immer die besten Chancen aller Mannschaften. Wir kommen auf eine Weltmeisterwahrscheinlichkeit (WW) von gut 14% (nur Mannschaftswert) bis 33% (nur ELO-Punkte). Im Fussballmathe.de-Mix (1 Teil Historie, 2 Teile Mannschaftswert und 3 Teile ELO-Punkte) liegen wir bei 24%. Deutschland kommt bei dieser Wertung auf den zweiten Platz mit knapp 21%. Die höchsten Chancen (29%) hat Deutschland, wenn man nur die ELO-Punkte berücksichtigt. Jogis Jungs liegen damit aber immer noch 4% hinter den Ballkünstlern von der Copacabana.

Spanien liegt mit knapp 15% auch noch gut im Rennen. Die gerade so qualifizierten Argentinier liegen mit Frankreich fast gleichauf (beide ungefähr 8%). Portugal kann man als Geheimfavorit zählen; England und Belgien sind ähnlich gut.

Mehr als die Hälfte aller teilnehmenden Mannschaften haben eine Weltmeisterchance von weniger als 1%. Unter Ihnen auch die Gastgeber Russland mit 0,1%, allerdings liegen die Chancen auf das Achtelfinale bei knapp über 50% und wer weiß, wenn das erreicht wird, steppt der Bär. Die Chancen von Panama und Saudi-Arabien liegen sogar unter 0,01% und werden hier nicht mehr dargestellt ;-). Panama hat mit 5,7% die geringsten Chancen, überhaupt ins Achtelfinale einzurücken. Man kann davon ausgehen, dass die preiswerteste Mannschaft (5 Mio € Marktwert ) in der Gruppe G (Gruppengegner England, Belgien und Tunesien) keinen einzigen Punkt holen wird.

Lesen Sie im nächsten Beitrag wie Deutschland ins Finale kommen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.